LAMBERTZ MONDAY NIGHT 2011

Hollywood am RheinLegenden, Weltstars und eine einmalige Show: das war die  Kölner  „Lambertz Monday Night “  mit ihrer unvergleichlichen „Schoko & Fashion Show“ bei der tausende Mozartkugeln , Kekse, Printen und kiloweise Schokolade in aufwendigen Kostümen verarbeitet wurden.

Entsprechend dem Thema „100 Jahre Hollywood“  waren wieder viel bekannte Stars aus der Traumfabrik vertreten. Angeführt wurde die Hollywood-Fraktion von „Lethal Weapon“ Danny Glover, Traumfrau Bo Derek, „Gladiator“ Ralf Möller und – schon zum zweiten mal dabei – Burlesque-Diva Dita von Teese, die im Transparent-Kleid alle Blicke auf sich zog.

Auf dem Catwalk  präsentierten den begeisterten Gästen  ihre Schokoladenseiten u.a. Super-Model Markus Schenkenberg, Box-Lady Regina Halmich, Ex-Miss World und Tochter von Superstar Chris de Burgh, Rosanna Davison , Lena Gercke und Alisar Ailabouni.

Auch die deutsche Prominenz aus Politik, Wirtschaft, Sport und Showbusiness waren wieder dem Ruf von  Dr . Hermann Bühlbecker, Alleininhaber der Lambertz-Gruppe , in den Alten Wartesaal  am  Rhein gefolgt. Mittendrinn u.a. Ex-Außenminister Hans-Dietrich Genscher,   Unternehmer Clemens Tönnies  mit Gattin , Schalke-Keeper Manuel Neuer, Bushido, Mario Adorf  mit Ehefrau Monique , Michael Mendl, Familie  Pocher  und, und, und…

Hinreissend auch die Show-Acts , bei denen die neue Lagerfeld-Muse Baptiste den Showopener inszenierte, Ornella Mutis Tochter Naike Rivelli mit rauchiger Stimme „I like men“ ins Mikro hauchte und Poptitan Chris de Burgh (“ meine europäische Lieblingsparty“) einige seiner  schönsten Songs zum Besten gab. Für die richtigen Beats sorgte Pierre Sarkozy, Sohn des französischen Präsidenten, als DJ

Zitat Dr. Bühlbecker:
 „Ich bin sehr glücklich, dass so viele Freunde und Bekannte gekommen sind. Danny Glover und Bo Derek erleben das zum ersten mal. Die Erwartungen sind immer sehr groß. Aber Dita von Teese, Chris de Burgh, Ralf Möller, Mario Adorf und viele andere sind ja schon oft meiner Einladung gefolgt. Das ist für mich eine Bestätigung, dass wir unseren Gästen einen interessanten und unvergesslichen Abend bieten. Allerdings auch der Ansporn, diesen im nächsten Jahr wieder zu toppen.